LAVAZZA-Kalender 2010

20. November 2009

Liebe Kaffeefreunde!

Lavazza ist nicht nur über den Kaffee berühmt, sondern auch über die Kalenders.

Unter diesem Link könnt Ihr den neuen Lavazza-Kalender für das Jahr 2010 besichtigen.

Dieser überraschende Kalender wurde von dem britischen Fotografen Miles Aldridge gestaltet. Eure Kinns werden abfallen! 🙂 Schau mal an!

Wenn Ihr Lust zum Kaffee bekommen hat, suche www.neronero.eu auf! 🙂

Vorschmack aus den Bildern:


Kaffee und Musik (die Kaffee-Kantate von Bach)

30. Oktober 2009

Hallo liebe Blog und Kaffee/Espresso Freunde!

Heute erzähle ich Euch über die Verbindung von Kaffee und Musik, über die Kaffee-Kantate von Johann Sebastian Bach. 🙂

In Nord-Deutschland, in Brandenburg machte ein holländischer Arzt den Kaffee im 17. Jahrhundert bekannt. 1675 kannte man Kaffee bereits am Hofe von Friedrich Wilhelm I. in Berlin, doch wurde hier erst 1721 das erste Kaffeehaus errichtet. In Hamburg entstand 1687 ein Kaffeehaus, das von einem Engländer gegründet wurde, in Regensburg 1686, in Leipzig 1694, in Bremen 1697. Schon am Anfang des 18. Jahrhunderts stolzierte Leipzig mit 8 und Berlin mit 10 Kaffehäuser, aber das Kaffeetrinken war das Privilegium der Aristokratie zu dieser Zeit.

Hintergrundinformationen zum Werk „Schweigt stille, plaudert nicht!“:

Johann Sebastian Bach (1685-1750) besuchte über zwei Jahrzehnte lang zweimal in der Woche das Zimmermannsche Kaffeehaus in der Leipziger Katharinenstraße. Seine Kaffeekantate gilt als Höhepunkt der sächsischen Kaffeehausmusik des 18. Jahrhunderts. Diese weltliche Kantate entstand in 1734 in Leipzig. Das Kaffeetrinken war zur Zeit in Mode gekommen und in Sachsen schossen die Kaffeehäuser wie Pilze aus dem Boden. Erlaubt war den Kaffeegenuss nur den Männern, aber die Frauen waren nicht geneigt, sich ausschließen zu lassen. Den daraus entstehenden Konflikten hat der Komponist sich nicht verschlossen und ein kleines Drama in Noten gesetzt.

Die Personen in der Kantate sind: Herr Schlendrian, ein gestrengter Familienvater, Lieschen, seine koffeinsüchtige Tochter und der Erzähler, Kaffeehaus-Moderator. Der Vater versucht mit wütenden Drohungen seiner Tochter Liesgen (Sopran) die Unsitte des täglichen Kaffeetrinkens abzugewöhnen; erst als er ihr die Erlaubnis zur Heirat in Aussicht stellt, lenkt die eigenwillige Tochter ein, lässt aber heimlich verbreiten, dass sie nur einen Mann akzeptiert, der ihr auch in der Ehe jederzeit das Kaffeetrinken gestattet. Der wahrscheinlich bekannteste Satz ist Liesgens von der Traversflöte begleitete Arie:

„Ei! wie schmeckt der Coffee süße,
Lieblicher als tausend Küsse,
Milder als Muskatenwein.
    Coffee, Coffee muss ich haben,
    Und wenn jemand mich will laben,
    Ach, so schenkt mir Coffee ein!“

Die Beliebtheit der Kaffe-Kantate hat bis heute angehalten. Ich hoffe Ihr habt Lust das Werk kennen zu lernen. Viel Spaß! 🙂


LAVAZZA TIERRA und die nachhaltige Entwicklung

9. Oktober 2009

Sind Sie gegen Kinderarbeit? Möchten Sie kein Lebensmittel voll von Chemikalien für die Familie essen zu geben?

Zum Glück sind schon solche Produkte, deren Herstellung im Grundgedanke der nachhaltigen Entwicklung geschieht. 🙂

Der Kaffe mit einem Gewissen – sein Name Lavazza TIERRA! Der bekannte italienische Kaffeeproduzent Lavazza hat sein Produkt „TIERRA“ Kaffee für das Lavazza BLUE und Espresso Point Kapselsystem im Jahre 2006 auf den Markt gebracht. Es ist das Ergebnis des TIERRA – Projekts, welches im Jahr 2004 seinen Anfang nahm und von Lavazza in Zusammenarbeit mit der amerikanischen NRO „Rainforest Alliance“ initiiert wurde. Während des gesamten Produktionsprozesses des TIERRA – Kaffees, vom Anbau der Bohnen bis zum Verkauf, ist es von höchster Wichtigkeit natürliche Ressourcen und alle an der Produktion Beteiligten sorgsam und respektvoll zu behandeln – der Grundgedanke der nachhaltigen Entwicklung.

lavazza_tierra_progetto3 Geografisch gesehen ist die TIERRA Initiative tätig in den Ländern: Honduras, Kolumbien und Peru, in denen es zusammengenommen circa 165 Kaffee-Farmen gibt. Die Ziele des Projekts sind die Arbeitsbedingungen der beteiligten Arbeitskräfte, der Kaffeebauern, sowie die Gesamtqualität des Produktes zu verbessern und dabei die Umwelt dieser Region zu erhalten und zu schützen. Um dies zu erreichen ist es notwendig ökologisch, sozial und ökonomisch nachhaltig zu Denken und zu Handeln. Man arbeitet Hand in Hand mit der lokalen Bevölkerung und den Kaffeebauern zur Umsetzung der gesteckten Ziele. Ergebnisse der Arbeit die durch die Initiative bisher geleistet wurde sind der Bau einer Trocknungs- und Röstanlage für grüne Kaffeebohnen, sowie der Bau bzw. die Renovierung von Häusern, Schulen und Krankenhäusern. Der Lohn der unternommenen Anstrengungen war die offizielle Auszeichnung der Projekt-Farmen durch die Rainforest alliance im Jahr 2005.

Der Kaffee Tierra: eine Kaffeemischung aus 100% gewaschenen Arabica Kaffee-Bohnen angebaut in den Gemeinden, die an dem TIERRA- Projekt beteiligt sind. Der TIERRA Kaffee besitzt einen sehr aromatischen, süßlichen Geschmack und eine weiche, dicke Créma. Er ist in Kapseln für das Lavazza BLUE und Espresso Point System erhältlich. Einer der Verkäufer, die den europäischen/deutschen Markt bedienen ist NERONERO.

TIERRA Kaffee zu trinken bedeutet die Idee und Ideale der nachhaltigen und gerechten sozi-ökonomischen Entwicklung zu unterstützen.

Genießen Sie frisch zubereiteten aromatischen Espresso aus Lavazza BLUE und Espresso Point Kaffee Kapseln mit einem ruhigen Gewissen! 🙂


Lavazza – schwarzes Gold in der Tasse

30. September 2009

caffeeDas Leben ist schon ansträngend genug, deshalb möchte ich Euch ein paar Minuten Ruhe und Freizeit schenken. Natürlich braucht Ihr dazu eine Tasse Lavazza Kaffee in den Händen. 🙂

Der Geschmack des Kaffees ist eine Erscheinungsform der Lebensart und der Lebensfreude. In Italien gibt es keine Pause ohne Kaffee. Der in der Pause getrunkene Kaffee wirkt als Erfrischung und hat eine gute Wirkung auf unsere Nerven. Das Koffein spornt die Denkarbeit an, steigert die Konzentration, vermindert den Kopfschmerzen, beseitigt die Müdigkeitserscheinungen, deshalb fühlen wir nach einer Tasse Kaffee, dass wir mehr Energie haben.

Deshalb wage ich zu sagen, dass Kaffee Goldwert für müde Menschen hat. 🙂

Trinken Sie das „schwarzes Gold“ mit Gesundheit!


Zeit für mehr Stil mit Lavazza Accesoires

17. August 2009

Lavazza Plastik-Rührstäbchen

Lavazza Plastik-Rührstäbchen

Eine echte Kaffeehausatmosphäre herzustellen um den Lavazza Espresso stilvoll genieße zu können ist nicht schwer. Eine Lavazza BLUE LB 800, ein paar Kaffeekapseln und eine passende Espressotasse und man kann loslegen.

Aber halt! Das ist nicht alles was man braucht! Um aus dem Kaffeehaus zu Hause eine echte Lavazza-Kaffeebar zu machen benötigt man ein paar kleine aber feine Lavazza Accesoires.

Stilvoll Zucker im Espresso aufzulösen oder Milch einzurühren gelingt am Besten mit einem Lavazza Espressolöffel oder Lavazza Plastk-Rührstäbchen. Allerdings sind die Löffel empfehlenswerter, da man so die Umwelt schont 😉

Upps! Ein wenig Kaffee beim Umrühren verschüttet? Schnell eine Lavazza-Serviette aus dem Serviettenhalter benutzen um die Spritzer aufzuwischen. Hoffentlich bbenutzen Sie Lavazza Tassenuntersetzer um einer Verschmutzung des Tisches vorzubeugen.

Sie möchten rausgehen aber nicht Ihre wertvolle Espressotasse mitnehmen?

Lavazza Tassenuntersetzer
Lavazza Tassenuntersetzer
Lavazza Servietten
Lavazza Servietten

Machen Sie aus Ihrem Lavazza Espresso einen Kaffee to-go mit Lavazza Plastikbechern!

All diese wunderbaren Accesoires sind auf www.NERONERO.de käuflich zu erwerben. NERONERO, das ist Ihr Verkäufer von Lavazza Kapseln für alle Lebenslagen!!! Besuchen Sie auch die Geschenke-Abteilung und finden Sie die Espressotasse die am besten zu Ihrem Lavazza Kaffee passt: originale Lavazza Espressotassen!!!

Achtung: Um die aufgeführten Accessoires bestellen zu können müssen Sie eine Bestellung aufgeben die mindestens 300 Lavazza BLUE oder Lavzza Espresso Point Kapseln beinhaltet!!!


Die Bedeutung der Espressotasse

12. August 2009
Eine Tasse die gut für Espresso geeignet ist

Eine Tasse die gut für Espresso geeignet ist

Die Qualität eines sehr guten Espresso hängt auch von dem Gefäß ab, in dem er serviert wird: der Espressotasse. Die perfekte Espressotasse muss aus Porzellan sein, vorzugsweise weiß um jede kleinste Farbnuance der Crema bewerten zu können. Die Espressotasse sollte maximal 70ml fassen, konisch sein und auf eine Temperatur von circa 35-40°C vorgewärmt werden. Man erhält dadurch eine kompakte, warme Crema und kann so auch die typischen Eigenschaften und die Aromen des Espresso einfangen und noch mehr hervorheben.

Die ersten Gefäße für den Kaffee waren kleine Becher, ähnlich einem Eierbecher, deren Verwendung auf die Zeit der Kreuzzüge zurückreicht. Der arabische Name dafür war “tassa”. Die ersten wertvollen Kaffeeservice stammten aus der Türkei und tauchten zum ersten Mal in Istanbul um das Jahr 1400 auf. Das kostbarste Stück des Services war die Kaffeekanne aus Tombak, einer Legierung aus Zink und Kupfer. Dazu kamen Tässchen aus Keramik, ähnlich kleinen Bechern, und um zu vermeiden, dass man sich beim Trinken die Finger verbrannte, wurden diese durch den so genannten Zarf gestützt, einem Fuß aus Kupfer oder Silber mit einem kleinem Griff, wodurch man sie leichter halten konnte.

In Europa begann die Verbreitung dieser Gegenstände Anfang des 18. Jahrhunderts, als sich unter den Adeligen die Mode verbreitete, Kaffee in wertvollen Trinkgefäßen zu sich zu nehmen. Ludwig XV. pflegte die Kaffeebohnen in einem silbernen Gefäß zu rösten und bereitete das Getränk in eigens für ihn kreierten Kaffeekannen zu. Der Juwelier Duvaux stellte auf seinen Wunsch auch eine kleine Kaffeemühle aus Gold für die Geliebte des Königs, Madame Pompadour, her.

Um das Jahr 1750 wurde die Kaffeetasse mit dazugehöriger Untertasse das klassische Gefäß, um Kaffee zu servieren.

Artikel stammt von Lavazza.com


Neues Lavazza BLUE Kapselsystem für echt italienisches Caffè-Bar-Flair

10. August 2009

lb4600_newsFrankfurt am Main, 13. März 2009 – Maschinen mit Kapselsystemen werden immer beliebter. Ihre leichte Handhabung und die hohe Qualität der tassenweise zubereiteten Caffè-Getränke machen sie vor allem für gastronomische Betriebe attraktiv, für die der Kaffeeumsatz ein interessantes Nebengeschäft darstellt. Aus diesem Grund hat Lavazza sein Sortiment an Kapselautomaten um die LB 4600 „Sofia“ erweitert. Diese Maschinen- Innovation überzeugt durch ihr kompaktes, stylishes Design und bereitet mit nur wenigen Handgriffen echt italienische Caffè-Spezialitäten in hochwertiger Lavazza Qualität zu. Mit ihren vielen attraktiven Extras stellt die mit Kapseln betriebene LB 4600 „ Sofia“ eine perfekte Ergänzung des bestehenden Lavazza BLUE Maschinensortiments dar. Die Espresso-Maschine verfügt über zwei Siebträger, in die die passenden Lavazza BLUE Kapseln eingelegt werden. Dank zahlreicher Konfigurationsmöglichkeiten können Gastronomen die Maschine auf ihre individuellen Bedürfnisse einstellen. Eine automatische Cappuccino-Funktion ermöglicht die schnelle und saubere Zubereitung der feinen Milchcreme für zahlreiche Spezialitäten auf Espresso-Milch-Basis. Ein weiteres Plus für Gastronomen: Die LB 4600 gewährleistet durch automatische Reinigungszyklen ein Höchstmaß an Hygiene.lavazzaBluelogo

Kapseln für den original italienischen Caffè-Genuss! Mit den einzeln aromaversiegelten Lavazza BLUE-Caffè-Kapseln lässt sich einfach alles zubereiten – und das kinderleicht. Ob Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato oder Caffè Crema – das vielfältige Kapselsortiment kennt keine Grenzen und hält für jeden Liebhaber original italienischer Espresso-Spezialitäten das Richtige bereit. Die Zubereitung mit der LB 4600 „Sofia“ ist denkbar einfach: die Kapsel in den Siebträger einlegen, die gewünschte Tasse unterstellen, Knopf drücken, fertig.

Der Vorteil des Kapselsystems: Selbst bei geringem Verbrauch bleibt der Espresso in den einzeln verpackten und aromaversiegelten Kapseln lange frisch und behält das echt italienische Lavazza Espresso-Aroma. So können auch Gastronomie-Betriebe mit geringerem Kaffeeumsatz ihren Gästen perfekten Espresso-Genuss bieten

Artikel stammt von Lavazza.com